12. Türchen: Texte in Abhängigkeit von Werten mit der WENN-Funktion aufbauen

Nachdem wir in den letzten Tagen verschiedene Funktionen kennen gelernt haben um Texte zu erstellen, möchten wir heute abschließend eine sehr vielseitige Excel-Funktion vorstellen, die WENN-Funktion.

Oft kommt es vor, dass wir in Abhängigkeit eines Werts, eine andere Verhaltensweise für z.B. den Aufbau von Texten benötigen. Dies ist bspw. der Fall, wenn wir in unserer Textfunktion-Elemente verwenden, die nicht für alle Produkttypen (bspw. einfache und konfigurierbare Produkte) gleich sind. Hier kann die WENN-Funktion eine Lösung sein.

Die WENN-Funktion überprüft einen Ausdruck (einen Vergleich) und arbeitet wenn der Vergleich übereinstimmt auf die eine oder wenn der Vergleich falsch ist auf eine andere Weise. Genauso erklären sich auch die drei Parameter der Funktion Prüfung, Dann_Wert und Sonst_Wert. Wichtig ist zu beachten, dass der erste Parameter Prüfung immer ein Ergebnis in Form von WAHR oder FALSCH liefern muß (boolescher Wert). Um verschiedene Werte miteinander zu vergleichen gibt es die Operatoren = (beide Werte sind identisch), > (der erste Wert ist größer als), < (der erste Wert ist kleiner als) und <> (beide Werte sind nicht gleich).
Hier ein paar Beispiele für Prüfungen und deren Ergebnisse:
1=1 – WAHR
1=0 – FALSCH
“Hund”=”Katze” – FALSCH
“Hund”<>”Katze” – WAHR
1>0 – WAHR
1>2 – FALSCH

In unserem Beispiel möchten wir ein Attribut, das zum Anlegen von konfigurierbaren Produkten verwendet wird, in den Meta-Title aufnehmen. Da dieses Attribut bei den konfigurierbaren Produkten immer leer ist, verwenden wir die WENN-Funktion um den Text richtig aufzubauen.

Aufbauend auf dem VERKETTEN-Beispiel ergänzen wir eine neue Spalte neben dem Meta-Title. Wir markieren die erste Zelle der neuen Spalte und wechseln in die Formelleiste. Dort tragen wir den Aufruf für die WENN-Funktion ein. Das Ergebnis der Prüfung soll WAHR sein, wenn es sich um ein einfaches Produkt handelt. Um welchen Produkttyp es sich in der aktuellen Zeile handelt, steht in der Spalte Type. Die Prüfung vergleicht also die Spalte Type mit der Text-Konstante “simple”, die für einfache Produkte steht. Dazu markieren wir zuerst die Spalte Type und geben dann das Gleichheitszeichen ( = ) gefolgt von “simple” ein.

Mit der Eingabe eines Semikolons ( ; ) geben wir den Dann_Wert an. Da es sich um einen Text handelt ebenfalls in doppelten Anführungszeichen ( ), in unserem Beispiel ” Größe “. Der Sonst_Wert muß angegeben werden und besteht hier nur aus zwei doppelten Anführungszeichen “”.

Zum Schluß wird noch die VERKETTEN-Funktion um unsere neue Spalte ergänzt.

=WENN([@Type]=”simple”;”Größe “;””)